Wie ein Mensch in seinem Herzen denkt,
so ist er.

– König Salomon –
O

Meine Mission ist es, Kinder darin zu unterstützen, die Steine, die ihnen in Ihren Weg gelegt werden, zu beseitigen.
Damit sie über sich hinaus wachsen und sich zu starken Persönlichkeiten entwickeln können.

O

Wer ich bin

* Begeisterter Kinder- und Jugendcoach mit Herz und Verstand
* Überzeugte RIT – Reflexintegrations Expertin
* Passionierte Grafikdesignerin
* Mutter von zwei wunderbaren Kindern
* Ehefrau, Tochter, Schwester, Freundin

ICH MAG: Reisen, Abenteuer, Natur, Tanzen, Pasta, Kuscheln, Reiten
ICH MAG NICHT: Shoppen, Erbsenzähler, Massenveranstaltungen, Steuererklärungen

Mit 19 Jahren, gerade mal mein Abitur in der Tasche hatte ich wunderbare Pläne im Kopf. Mein größter Wunsch war es, Graphik Design zu studieren.

»Glaubst du, dass du dafür genug Talent hast?« lautete die Antwort auf meinen kühnen Entschluss in meine Wunsch-Zukunft des Graphik Designs durch zu starten. Oh je, das hatte gesessen.

Sicherlich war es gar nicht böse gemeint. Dennoch hat sich dieser Satz »Glaubst du, dass du dafür genug Talent hast?« von dem Moment an in mein Bewusstsein, mein Denken und Handeln wie in Stein gemeißelt. Jahrzehntelang schleppte ich das dann mit mir rum. Dieses nagende Gefühl: »Kann ich das?« »Bin ich gut genug?«

Es hat eine gefühlte Ewigkeit gedauert, mich von diesem Bremsklotz zu befreien und endlich an mich und meine Fähigkeiten zu glauben. Wirklich zu spüren: »Ja, ich kann das!« und »Ja, ich bin gut genug!«.

Tatsächlich bin ich einmal mitten in New York vom Fahrrad gefallen als ich während des Radfahrens eingeschlafen bin. Ich hatte im wahrsten Sinne des Wortes bis zum Umfallen gearbeitet – an meinem Abschluss Portfolio für mein Design-Studium. Immer getrieben von dem marternden Gefühl »ich bin nicht gut genug«. Ich musste immer noch mehr leisten, noch besser werden, nochmal alles neu machen.

Was hätte ich mir alles an Selbstzweifeln und kräftezehrenden Nachtschichten ersparen können, wenn es für mich damals mit 19 jemanden gegeben hätte, der mir diesen Klotz ganz einfach aus dem Weg geräumt hätte? Was hätte ich alles erreichen können?

Das ist mein Antrieb. Meine Motivation warum ich Kinder coache. Dafür zu sorgen, die Steine, die Kindern in ihren Weg gelegt werden, aus dem Weg zu räumen. Dafür zu sorgen, dass Kinder nicht unter ihren Herausforderungen leiden, sondern an und mit ihnen wachsen und mitzuhelfen, dass sich Ihre Kinder zu starken Persönlichkeiten entwickeln. Ich möchte Kinder dabei unterstützen ihren Weg selbstbewusst, mutig und glücklich zu gehen.

Mit 19 Jahren, gerade mal mein Abitur in der Tasche hatte ich wunderbare Pläne im Kopf. Mein größter Wunsch war es, Graphik Design zu studieren.

»Glaubst du, dass du dafür genug Talent hast?« lautete die Antwort auf meinen kühnen Entschluss in meine Wunsch-Zukunft des Graphik Designs durch zu starten. Oh je, das hatte gesessen.

Sicherlich war es gar nicht böse gemeint. Dennoch hat sich dieser Satz »Glaubst du, dass du dafür genug Talent hast?« von dem Moment an in mein Bewusstsein, mein Denken und Handeln wie in Stein gemeißelt. Jahrzehntelang schleppte ich das dann mit mir rum. Dieses nagende Gefühl: »Kann ich das?« »Bin ich gut genug?«

Es hat eine gefühlte Ewigkeit gedauert, mich von diesem Bremsklotz zu befreien und endlich an mich und meine Fähigkeiten zu glauben. Wirklich zu spüren: »Ja, ich kann das!« und »Ja, ich bin gut genug!«.

Tatsächlich bin ich einmal mitten in New York vom Fahrrad gefallen als ich während des Radfahrens eingeschlafen bin. Ich hatte im wahrsten Sinne des Wortes bis zum Umfallen gearbeitet – an meinem Abschluss Portfolio für mein Design-Studium. Immer getrieben von dem marternden Gefühl »ich bin nicht gut genug«. Ich musste immer noch mehr leisten, noch besser werden, nochmal alles neu machen.

Was hätte ich mir alles an Selbstzweifeln und kräftezehrenden Nachtschichten ersparen können, wenn es für mich damals mit 19 jemanden gegeben hätte, der mir diesen Klotz ganz einfach aus dem Weg geräumt hätte? Was hätte ich alles erreichen können?

Das ist mein Antrieb. Meine Motivation warum ich Kinder coache. Dafür zu sorgen die Steine, die Kindern in ihren Weg gelegt werden aus dem Weg zu räumen. Dafür zu sorgen, dass Kinder nicht unter ihren Herausforderungen leiden, sondern an und mit ihnen zu wachsen. Sich zu starken Persönlichkeiten entwickeln. Ich möchte Kinder dabei unterstützen ihren Weg selbstbewusst, mutig und glücklich zu gehen.

O

Qualifikation

Kinder- und Jugendcoach Professional,
zertifiziert vom IPE,
Institut für Potenzialentfaltung Deutschland
* Potenzialentfaltungscoach
zertifiziert vom IPE
* RIT Reflexintegrations-Expertin,
zertifiziert vom Sieber & Paasch Institut
* Youth Leader Concept Kursleiterin,
zertifiziert nach LMI
* Absolventin des Porgramm »EPL«
Effective Personal Leadership,

zertifiziert nach LMI

Kontaktieren Sie mich

Möchten Sie Ihr Kind dabei unterstützen seine Stolpersteine aus dem Weg zu räumen?
Dann rufen Sie mich gerne an: 0172 590 98 69 oder schreiben mir eine Mail.

Kontaktieren Sie mich

Möchten Sie Ihr Kind dabei unterstützen
seine Stolpersteine aus dem Weg zu räumen?
Dann rufen Sie mich gerne an:
0172 590 98 69
oder schreiben mir eine Mail.

w

Vereinbaren Sie ein kostenfreies Erstgespräch.

Ich freue mich auf Ihren Anruf!
0172 590 98 69
oder schreiben Sie mir:
hallo@taniaboemers.de

Kundenstimmen
Ich habe mich bei Tania sehr wohl gefühlt. Sie ist sehr nett und verständnisvoll. Ich habe gelernt posiitiver mir gegenüber zu sein und nicht so schnell aufzugeben. Ich traue mir jetzt viel mehr zu. Lennard, 13 Jahre

Das Coaching bei Tania hat mir sehr geholfen und auch Spaß gemacht. Wir haben Fantasiereisen gemacht, bei denen ich mit Tieren sprechen konnte und in die Sonne geritten bin, damit ich belastende Themen verarbeiten konnte. Ich habe mit Playmobil Figuren mein inneres Team dargestellt und so an mir gearbeitet. Ich bin mit ihr zusammen erst in meine Vergangenheit und dann in die Zukunft gereist und habe dort »erlebt« wie es sein wird und wie ich dort hinkomme. Jetzt bin ich viel selbstbewusster und freue mich auf meine Zukunft! Ich habe außerdem gelernt, wie ich mit Problemen umgehen kann und habe nun keine Angst mehr, vor Publikum zu sprechen.

Lea, 13 Jahre

Liebe Tania,
Anfangs hatte ich Bedenken dass es unangenehm werden könnte. Doch durch deine offene Art sind solche Momente nicht entstanden. Du hast mir zugehört, ohne zu urteilen oder mich zu bevormunden. Während der „Sitzungen“ haben wir viele Methoden ausprobiert. Manche kamen mir seltsam vor, doch oft waren es genau diese, die besonders gut funktioniert haben. Was ich am besten fand, war, dass man die Ergebnisse meistens direkt gemerkt hat. Zum Beispiel gegen Lampenfieber, konnte ich die erlernte Methode (bzw. den Trick) direkt anwenden.

Charlotte, 16 Jahre

Tania Bömers
Kinder- und Jugendcoach Professional,
zertifiziert nach IPE

Tania Bömers
Potenzialentfaltungscoach,
zertifiziert nach IPE

Tania Bömers
RIT – Reflexintegration Expertin,
zertifiziert nach Sieber & Paasch

Tania Bömers
Youth Leader Concept Kursleiterin,
zertifiziert nach LMI

Tania Bömers
EPL – Effective Personal Leadership,
zertifiziert nach LMI